Online-Livestreaming – Harmonisierung der Lizensierungserfordernisse auf EU-Ebene?

Immer neue Technologien werden für die Ausstrahlung von Fernseh- oder Rundfunkdiensten entwickelt; das derzeit geltende Urheberrecht stößt an seine Grenzen. Insbesondere bei Anbietern von Livestreaming-Diensten, die mithilfe von Over-the-top content (OTT) Video- und Audioinhalte übermitteln, besteht große Rechtsunsicherheit, in welchem Umfang entsprechende Lizenzen für die Ausstrahlung der einzelnen Fernsehsendungen erworben werden müssen und können.

Steffen Fritzsche
Autor
Dr. iur., LL.M.oec.int., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht