Newsroom

GRUENDEL Rechtsanwälte berät Technologiegründerfonds Sachsen

GRUENDEL Rechtsanwälte berät Technologiegründerfonds Sachsen bei Millionenfinanzierung der Pendix GmbH

Die Pendix GmbH (www.pendix.de) hat nach dem erfolgreichen Messeauftritt auf der Eurobike in Friedrichshafen Ende August 2014 mit über 9.000 Vorbestellungen eine Anschlussfinanzierung durch den Technologiegründerfonds Sachsen
(TGFS) erhalten. Dabei wurde das im November 2013 begonnene Engagement des TGFS um einen siebenstelligen Betrag verstärkt. Ziel der Finanzierung ist die Markteinführung des innovativen Produkts.

Das Unternehmen stellt „PENDIX“ – einen elektrischen Fahrradantrieb – her, der von Fahrradherstellern flexibel in jeden Rahmen integriert werden kann. Der Antrieb wird linksseitig am Tretlager angebracht und ist mit allen gängigen Schaltungen und Bremssystemen kombinierbar. So kann jedes Fahrrad unkompliziert zum Pedelec (Pedal Electric Cycle) umgebaut werden.

Der TGFS (www.tgfs.de) ist ein Venture Capital Fonds mit einem Volumen von 60 Mio. €. Er investiert in Unternehmensgründungen und junge Unternehmen im Hochtechnologiebereich am Standort Sachsen. Die Unternehmen profitieren neben der Zufuhr von Eigenkapital von der Erfahrung und dem Netzwerk der Fondsmanager, die in den letzten 15 Jahren mehr als 100 Unternehmen begleiteten. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat der TGFS ca. 40 Unternehmen unterschiedlichster Branchen finanziert.

Anwaltliche Berater TGFS:

  • Dr. Steffen Fritzsche (Lead, Corporate), Florian Helbig (Commercial) (beide Leipzig)

Kontakt:
GRUENDEL Rechtsanwälte
Mädler-Passage, Grimmaische Str. 2-4
04109 Leipzig
Tel.: +49 341 231062-0
Fax: +49 341 231062-30
Email: ed.re1503127002ntrap1503127002ledne1503127002urg@g1503127002izpie1503127002l1503127002