Newsroom

GRUENDELPARTNER berät bei Beteiligung von Asklepios an Meierhofer AG

Asklepios, der zweitgrößte private Krankenhausbetreiber Deutschlands, hat eine 40 %-Beteiligung an der MEIERHOFER AG (München) erworben. Die Beteiligung erfolgt zum Zwecke einer weitreichenden, strategischen Zusammenarbeit zwischen Asklepios und MEIERHOFER. Sie umfasst die Einführung des Krankenhausinformationssystems (KIS) MCC von MEIERHOFER in den sieben Hamburger Häusern der Klinikgruppe und sieht darüber hinaus die Umsetzung regionaler IT-Projekte in einer engen Entwicklungspartnerschaft vor.

Die MEIERHOFER Unternehmensgruppe ist ein europaweit tätiger Anbieter von IT-Lösungen für Einrichtungen im Gesundheitswesen. In Kombination mit praxisorientierten Einführungskonzepten unterstützt das skalierbare Informationssystem MCC die Steuerung medizinischer, pflegerischer und administrativer Prozesse von Universitätskliniken bis hin zu medizinischen Versorgungszentren. MCC gehört in Deutschland, Österreich und in der Schweiz zu den führenden Klinikinformationssystemen.

Der Unternehmensgründer Matthias Meierhofer bleibt weiterhin Hauptaktionär und Vorstandsvorsitzender der MEIERHOFER AG. Er wurde im Rahmen der Transaktion durch ein Team von GRUENDELPARTNER umfassend anwaltlich beraten.

  • GRUENDELPARTNER: Dr. Mirko Gründel (Lead, Corporate / M&A), Dr. Steffen Fritzsche (Corporate / M&A), Florian Helbig (IT-Recht), Anne Thomas (Corporate, Kartellrecht), Theresa Thümmler (Corporate)

 

Kontakt:
GRUENDELPARTNER
Mädler-Passage, Grimmaische Str. 2-4
04109 Leipzig
Tel.: +49 341 231062-0
Fax: +49 341 231062-30
Email: ed.re1503128177ntrap1503128177ledne1503128177urg@g1503128177izpie1503128177l1503128177